Was hilft gegen Haarausfall?

Volles, gesundes und schönes Haar bis ins hohe Alter ist ein Wunsch, den viele haben. Leider ist Haarausfall aber ein weit verbreitetes Leiden. Die genauen Ursachen für den Verlust größerer Haarmengen sind nicht vollständig geklärt.

Stress, Mangelerscheinungen, Übersäuerung, erbliche Veranlagung und hormonelle Ursachen sind nur einige Faktoren, die bei der Diagnose „Haarausfall“ genannt werden.

Aufgrund der Verschiedenheit der Ursachen haben sich ganzheitliche und umfassende Maßnahmen am besten gegen Haarausfall bewährt.

Was hilft gegen Haarausfall?

1) Die richtige Ernährung
Haarausfall wird oft mit einer Übersäuerung des Organismus sowie einem Vitamin- und Mineralienmangel in Verbindung gebracht. Wichtig ist daher eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit einem klaren Schwerpunkt auf Obst- und Gemüse.

Auch Soja- und Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse gelten als hilfreich im Kampf gegen den Haarausfall. Säurereiche und nährstoffarme Lebensmittel wie Fertiggerichte, Süßigkeiten, Softdrinks, Kaffee, Alkohol und sehr fettiges Essen sollten möglichst gemieden werden.

2) Gelassen bleiben
Stress, Ängste und emotionale Probleme begünstigen den Haarverlust. Eine Lebensgestaltung, die Raum für Pausen, Erholung, genügend Schlaf, Hobbys, wertvolle Beziehungen und Selbstentfaltung bietet, wirkt sich auch positiv auf das Haarwachstum aus.

Entschleunigung heißt das Zauberwort. Ob mehr Entspannung durch Yoga und Meditation, mehr Zeit für Familie und Freunde, mehr Schlaf, ein besseres Zeitmanagement, mehr Zeit für sich oder Umstellungen auf beruflicher Ebene erreicht wird, muss jeder für sich selbst herausfinden.

3) Hilfe aus der Natur
Naturheilkundliche Therapiemöglichkeiten von Haarausfall sind die Anwendung von geeigneten Schüssler-Salzen, Aromatherapien mit ätherischen Ölen oder bestimmte Heilkräuter wie Thymian, Salbei, Rosmarin, Wacholder oder Brennnessel. Letztere gibt es in Tablettenform oder als Shampoo, oft angereichert mit für den Haarwuchs wichtigen Vitaminen.

4) Lasertherapie
Eine weitere erfolgversprechende Behandlungsmethode ist die Lasertherapie. Durch den Laser wird die Blutzirkulation in der Kopfhaut verbessert, wodurch der Stoffwechsel der Haarwurzeln angeregt wird. Das Haar kann mehr Nährstoffe aufnehmen und wird kräftiger, das Wachstum neuer Haare wid angeregt.

5) Sonstiges
Weitere Möglichkeiten zur Behandlung von Haarausfall, die aber oft mit gewissen Risiken und Nebenwirkungen verbunden sind, sind synthetische Medikamente, Haartransplantationen und das Klonen von Haaren.